Bei uns sind drei verschiedene Arten von Druckern angestellt: Zeitungsdrucker, Bogendrucker und Digitaldrucker. Ein gewöhnlicher Tag in unserem Hause startet für den Zeitungsdrucker um 6 Uhr.

Zeitungen, Zeitungsbeilagen, Anzeigenblätter – der Bereich des Zeitungsdruckers

Zeitungsdrucker arbeiten bei uns im 3-Schichtsystem, entweder von 6 bis 14 Uhr, 14 bis 21.15 Uhr oder 21.15 bis 6 Uhr. Während einer Schicht sind zwei Drucker und zwei Fachhelfer anwesend, die sich dann für ihre Pausen abwechseln. Momentan beschäftigen wir acht Drucker und neun Fachhelfer, die 40 Stunden die Woche arbeiten. Typische Produkte, um die sich unsere Zeitungsdrucker kümmern sind natürlich Zeitungen, Zeitungsbeilagen und Anzeigenblätter. Für jeden Druckauftrag gibt es Auftragstaschen die vom jeweiligen Sachbearbeiter erstellt werden und alle Produktionsrelevanten Informationen beinhalten. Auftragstaschen durchlaufen alle beteiligten Abteilungen der Fertigung (Druckvorstufe / Druck / Versand und Weiterverarbeitung). Bei Beginn einer neuen Woche werden Wochenarbeitspläne inklusive Haus- oder Kundenaufträgen gesichtet und abgearbeitet.

Ständige Qualitätskontrolle und Anpassungen

Der Drucker ist für die Einrüstung der Rotationsmaschine KBA Commander mit Druckplatten und Papier verantwortlich. Andruck und Einrichtung des Druckproduktes (Passer und Register stellen, freigegebene Vorlage mit dem Druck vergleichen, Farben stellen und an Vorlagen anpassen, Seitenfolge kontrollieren, Farb- und Wasserbalance einstellen usw.) gehören ebenfalls zu seinen Aufgaben. Dazu kommt der Fortdruck mit allgemeiner und ständiger Qualitätskontrolle. Nach abgeschlossenem Druck des Auftrages folgt dann das „Abrüsten“ der Maschine mit Reinigung der Farbwalzen, Papierleitspindeln, Zylinder, Falzer usw. Die Vorbereitung der nächsten Aufträge erfolgt, bevor die nächste Schicht übernimmt.

Der Bogendrucker: Poster, Programmhefte, Zeitschriften und Briefbogen

Unsere Bogendrucker arbeiten im 2-Schichtsystem montags bis freitags jeweils von 6 bis 14 Uhr oder von 14 bis 22 Uhr, ebenfalls 40 Stunden pro Woche. Das Team besteht momentan aus drei Druckern und zwei Azubis. Typische Druckprodukte, um die sich unsere Bogendrucker kümmern, sind Zeitschriften, Hefte, Briefbogen, Poster und Programmhefte. Der typische Arbeitstag beginnt mit Sichtung der Wochenarbeitspläne und den Haus- oder Kundenaufträgen und dem Einrüsten der KBA Rapida 75 5 Farben Bogendruckmaschine mit Lackwerk (Farben einfüllen, Papier vorschlagen oder Paletten einfahren, Bogenlauf durchführen usw.) Nach Andruck und Einrichten des Druckproduktes (Passer und Register stellen, freigegebene Vorlage mit dem Druck vergleichen, Farben stellen und an Vorlagen anpassen, Seitenfolge kontrollieren, Farb- und Wasserbalance einstellen usw.) erfolgt gelegentlich eine Farbabnahme durch den Kunden. Der Bogendrucker ist dafür verantwortlich, den Druck mit einer ständigen optischen Qualitätskontrolle zu maschineller Inlinefarbregelung zu begleiten. Im Normalfall betreut er Auflagen von 100 bis 100.000 Exemplaren.

Unsere Digitaldrucker sind für Flyer, Visitenkarten, Klappkarten, Handzettel und Programme zuständig

Gearbeitet wird montags bis freitags von 7 bis 15 Uhr, 40 Stunden pro Woche. Nach der Sichtung der Arbeitspläne erfolgt das Einrüsten der der Canon Imagepress VP8000 (digitale Daten entgegennehmen und auf Verarbeitbarkeit prüfen, Druckform digital anlegen und ausschießen, Tonerkartuschen auffüllen, Papier einbringen). Typische Kundenaufträge für den Digitaldruck sind oftmals Visitenkarten, Klappkarten, Flyer, Handzettel, Programmhefte usw. Nach dem Andruck und Einrichten des Druckproduktes (Passer und Register stellen, freigegebene Vorlage mit dem Druck vergleichen, Farben stellen und an Vorlagen anpassen, Seitenfolge kontrollieren) erfolgt ein Fortdruck, der einer optischen Qualitätskontrolle unterzogen wird. In der Regel handelt es sich um Auflagen von 1 bis 10.000 Exemplaren. Ist ein Auftrag abgearbeitet, wird der nächste vorbereitet und gegebenenfalls an die nächste Schicht übergeben.